Programm

Für „Rock am Rothenberg 2017“ ist folgender Programmablauf vorgesehen:

14:00 – 15:15 Uhr   THE ENZENSTONES
15:30 – 16:45 Uhr   TUNE CIRCUS
17:00 – 18:15 Uhr   TEQUILA AND THE SUNRISE GANG
18:30 – 19:45 Uhr   APRIL ART
20:00 – 21:45 Uhr   POWERLORD
22:00 – 24:00 Uhr   VOODOO VEGAS

Verschiebungen oder Änderungen möglich!


Folgende Bands sind für 2017 bestätigt:

VOODOO VEGAS

Voodoo Vegas sind energiegeladene Rocker von Englands Südküste. Die fünfköpfige Band hat bereits mit ihrem Debütalbum „The Rise of Jimmy Silver“ für Furore gesorgt.

Die Band ist mit ihrem Tourbus quer durch ganz Europa unterwegs, um auf unzähligen Rockfestivals und in Live-Clubs zu spielen.
Die Bühne teilen sie sich oft mit Bands wie Status Quo, The Answer, Uriah Heep, Gilby Clarke, Glenn Hughes und vielen anderen.
Im Sommer 2015 war die Band mit Produzent Guillermo ‘Will’ Maya (u.a. The Answer, Breed 77) im Los Rosales Residential Studio in Madrid, um die EP „Hypnotise“ aufzunehmen, die im Oktober 2015
veröffentlicht wurde.
2016 stand ganz im Zeichen der Studioarbeiten für ihr zweiten Studio-Album „Freak Show Candy Floss“ (auch produziert von Guillermo ‘Will’ Maya), welches am 4. November 2016 veröffentlicht wurde. Finanziert wurde das neue Album in Eigenregie über das Crowdfunding-Projekt PledgeMusic. Nebenbei tourte die Truppe
wieder durch ganz Europa, mit zwei bemerkenswerten Auftritten auf der Insel Madeira (Portugal) beim Festival „Semana Do Mar“ und vor 8.000 Zuschauern beim „Pivo In Cvetje Festival“ in Lasko (Slowenien).

www.voodoovegas.com


POWERLORD

POWERLORD ist Coverrock/-metal wie eine Sound-Wand aus hochlegiertem Stahl. Mit POWERLORD kommt der „komplette Wahnsinn“ ins Haus! Ein ausgewogenes Programm, Hammerhits nonstop, Spaß am und mit dem Publikum, verpackt in einer extrem professionellen Bühnenshow, umrahmt und in Szene gesetzt von sehr aufwendigen pyrotechnischen Effekten – …Das ist POWERLORD! Das Programm besteht überwiegend aus Rock- und Heavy- Klassikern, wird jedoch ständig mit aktuellen Songs aufgefrischt. Das gesamte Programm unterschreitet jedoch nie einen gewissen Härtegrad. Aber auch Freunde anderer Stilrichtungen wie „Folk-Metal“, „NU-Metal“ und „neue Deutsche Härte“ kommen voll auf ihre Kosten.

www.powerlord.de


APRIL ART

April Art – kickender Crossover / Alternative Rock mit weiblicher Powerstimme aus Gießen!

Eine Mischung aus Funk, Metal und Hard-Rock gepaart mit melodischem, teils zweistimmigem Gesang. April Art überzeugen nicht nur mit ihrem exzellenten Song-Writing sondern auch mit der energiereichen Live-Performance der 4 Band-Mitglieder, die jeden ihrer Auftritte wirklich auf der Bühne leben und dadurch ihre Energie sofort auf das Publikum übertragen können. Lisa-Marie, die Sängerin der Band, beschert den Zuhörern mit ihrer rockig-rauen Stimme den wahrscheinlich liebsten Schlag in die Fresse aller Zeiten.

www.aprilart.de


TEQUILA AND THE SUNRISE GANG

Welcome to Kiel-ifornia, welcome to Fire Island.
Was macht man wenn man am Strand aufwächst und nicht surfen kann? Man tauscht das Brett gegen Gitarren und gründet eine Band. Gute Entscheidung: Tequila & the Sunrise Gang beweisen mit multi-instrumentalem Reggae-Rock-Sound und fulminanten Live-Auftritten im Vorprogramm der Mad Caddies (USA), bei Babylon Circus (Frankreich) oder Panteón Rococó (Mexiko), dass „Welle machen“ kein reines Surfer-Ding ist. Auch wenn der Sound treibender daherkommt, steht die 7 Köpfige Gang von der Kieler Küste den Beach Boys in Sachen gute Laune in Nichts nach.
Bei Live-Auftritten brechen Tequila über ihr Publikum herein wie ein wild zuckender Party-Tsunami: neben Gitarren, Bass, Drums und einer dreiköpfigen BläserSektion kommen auch Glockenspiel, Mini-Klavier und Melodica zum Einsatz. Ende April 2016 erscheint Fire Island. Eine fast 12-monatige Live-Abstinenz, um sich ausschließlich aufs Songwriting und Studioaufnahmen zu konzentrieren, zahlt sich aus. Der Sound des neuen Albums ist druckvoller und die Songs gehen direkter ins Tanzbein denn je. Fire Island punktet mit der für Tequila & The Sunrise Gang bekannten Wanderung durch Genres und Musikwelten sowie wie mit seiner mitreißenden Energie.

www.tatsg.de


TUNE CIRCUS

Mehr als 400 Shows haben tune circus aus Ludwigsburg/ Stuttgart in den vergangenen Jahren gerockt. Dabei ließen die Alternative Rocker unzählige Kilometer auf deutschen Straßen hinter sich und spielten Konzerte/ Festivals in der ganzen Republik mit so unterschiedlichen Bands wie Clueso, Max Herre, Scorpions, Cro, Alligatoah, Wir sind Helden, Silbermond, Revolverheld, Jupiter Jones, Broilers, McFitti, Bosse und Kraftklub.

Beim SWR-Jugendsender „Das Ding“ wurden tune circus 2007 zum Newcomer des Jahres gewählt, 2008 gewannen sie mit ihrem Album „Perpetual Music Machine“ den „Deutschen Rock & Pop Preis 2008“ in der Kategorie „Bestes Rock Album“. 2009 wurden tune circus mit dem Kulturpreis ihrer Heimatstadt Ludwigsburg geehrt. Neben Airplays bei Radiosendern wie DasDing, Radio Gong, BigFM, Antenne Bayern, Antenne 1, EgoFM, NDR, You FM und Radio Energy, erhielten tune circus mit dem Video zu ihrem Song „Gadfly“ u.a. Features im Metal Hammer und auf stern.de. 2014 spielen tune circus, wie bereits in den vergangenen Jahren, eine beachtliche Sommertour, darunter Highlights wie das Taubertal Festival und eine Supportshow für Max Herre im Schloss Ludwigsburg. Anfang 2015 erschien das zweite Album „The Sound Of Breaking Waves“.
Doch am Ende des Tages zählt für die Jungs nur, dem Publikum eine fette Show zu liefern.
Mit anspruchsvollem, melodiösem und tanzbarem Alternative Rock begeistern tune circus Fans der handgemachten Musik – vor allem live. Davon zeugen Dutzende T-Shirts, Schuhe und CD’s, die von tune circus signiert wurden. Und Paul aus Manchester gab den Jungs nach einer ihrer Shows in Stuttgart noch anerkennend mit auf den Weg:

„Your show was great… and I saw Led Zeppelin twice!!!“

www.tunecircus.de


THE ENZENSTONES

The Enzenstones

Bis zu 15 Musiker wirken in wechselnder Besetzung bei diesem einzigartigen Bandprojekt mit. Urgesteine und Nachwuchstalente der regionalen Musikszene leben und lieben die Musik. Allesamt Mitglieder der „Musikinitiative Nürnberger Land“ unter anderem um das „Who-is-Who“ der Rockmusik im Nürnberger Land.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.